SPD SACHSEN WÄHLT NEUEN VORSTAND

vorstand

SPD SACHSEN WÄHLT NEUEN VORSTAND

Auf dem ordentlichen Landesparteitag der SPD Sachsen am Freitag und Samstag in Dresden wurde ein neuer Landesvorstand gewählt. Dabei haben die Delegierten am Freitagabend die Führungsspitze in ihren Ämtern bestätigt. Der Landesvorsitzende Martin Dulig erhielt 82,7% der Stimmen und damit das beste Ergebnis seit seinem Amtsantritt 2009.

An die beiden Stellvertreterinnen Petra Köpping und Dr. Eva-Maria Stange gingen 82,8 % bzw. 83,3 % der Stimmen. Generalsekretär Dirk Panter wurde von den Delegierten mit 78,2% wiedergewählt. Mit 95,3% bestätigten die Delegierten Landesschatzmeister Sven Schulze.

Am Samstag wurde der Parteitag mit den Wahlen der 17 Beisitzerinnen und Beisitzern für den Landesvorstand fortgesetzt.

Weiterlesen

Mitgliederbrief des Vorsitzenden der Dresdner SPD

Ave3Der Unterbezirksparteitag am 13. September liegt nun schon mehr als einen Monat zurück und der neu gewählte Vorstand hat längst seine Arbeit aufgenommen.

Die wichtigste Veränderung gegenüber der vergangenen Wahlperiode ist, dass wir auf der Basis des auf dem Parteitag beschlossenen Arbeitsprogramms nun ein eigenständig arbeitendes Präsidium haben. Es soll insbesondere den Vorstand vom laufenden Geschäft entlasten und seine Sitzungen vorbereiten.
Präsidium und Unterbezirksvorstand tagen stets parteiöffentlich. Die jeweiligen Sitzungstermine werden auf der Internetseite der Dresdner SPD angekündigt. Ihr alle seid herzlich eingeladen, die Arbeit der Leitungsgremien hin und wieder zu beobachten oder auch regelmäßig zu begleiten.
Es ist ein großes Anliegen des neuen Vorstandes, seine Arbeit nicht nur transparent, sondern auch so zu gestalten, dass sie zur Mitwirkung motiviert.

Weiterlesen

Dresdner SPD-Frauen wählten neuen Vorstand

Karin Luttmann
Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) Dresden hat am Donnerstagabend auf der Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt und die inhaltlichen Schwerpunkte für die nächsten Jahre beschlossen.

Karin Luttmann ist die neue Vorsitzende der Dresdner SPD-Frauen. Die 34-jährige Politikwissenschaftlerin aus Alttrachau übernimmt das Amt von Dorothée Marth, die sich auf ihre neue Funktion als Vertreterin der SPD im Jugendhilfeausschuss der Landeshauptstadt Dresden konzentrieren will und dem Vorstand künftig als Beisitzerin angehört. Neue stellvertretende Vorsitzende ist die Sozialpädagogin Janett Schmiedgen. Den Vorstand als Beisitzerinnen komplettieren Susanne Seifert (Kulturmanagerin) und Dana Frohwieser (wiss. Mitarbeiterin an der TU Dresden).

Christian Avenarius ist neuer Dresdener SPD-Vorsitzender

2013-10-19 10.59.11-2SPD Dresden bestimmt neunen Vorstand – Christian Avenarius als Vorsitzender gewählt

Auf ihrem Parteitag am 13. September 2014 hat die Dresdner SPD einen neuen Vorstand gewählt.
Neuer Vorsitzender wurde der 55jährige Oberstaatsanwalt Christian Avenarius. Zu seinen Stellvertretern wurden die Leiterin der Dresdner Außenstelle des Bundesamtes für Güterverkehr, Bettina Spies (37) und der 29 Jahre alte Fraktionsreferent Richard Kaniewski gewählt.
Avenarius löst mit seiner Wahl die bisherige Vorsitzende Sabine Friedel ab. Die Landtagsabgeordnete wird dem Vorstand weiterhin als Beisitzerin angehören.
Den Vorstand komplettieren Dana Frohwieser als Kassiererin, Michael Bäuerle als Schriftführer, Vincent Drews als Mitgliederbeauftragter sowie als Beisitzer Dr. Eva-Maria Stange, Marc Dietzschkau, Stefan Engel, Dr. Cornelia Hähne, Bernd Jursch, Jessika Markert, Jutta Müller, Katharina Schubarth, Hendrik Stahlmann-Fischer und Fabian Wendt.
Der Parteitag verabschiedete darüber hinaus ein umfangreiches Arbeitsprogramm, welches zahlreiche strategische und inhaltliche Empfehlungen für die Arbeit des neuen Vorstandes enthält. Darüber hinaus wurden unter anderem Positionen zum Thema Sport in Dresden und Asyl diskutiert.

SPD Sachsen formuliert Ziele für Verhandlungen mit CDU

Martin Dulig (Foto: Goetz Schleser)

Martin Dulig (Foto: Goetz Schleser)

Die Landtagswahl ist vorbei, die schwarz-gelbe Regierung abgewählt. Wie geht es nun weiter? Der SPD-Landesvorsitzende Martin Dulig erklärt hierzu: „Die CDU hat uns offiziell zu Sondierungen eingeladen, diese Einladung nehmen wir an. Ein konkreter Termin und Details sind derzeit in Klärung. Darüber hinaus hatte der Landesvorstand am Montag für den Fall von Sondierungen einen Beschluss gefasst, der für das Gespräch als Grundlage dient.“

Weiterlesen

Der Weg ist lang, die Richtung stimmt

Sabine Friedel

Sabine Friedel

Als guten Erfolg wertet die Dresdner SPD-Vorsitzende Sabine Friedel das Ergebnis der Landtagswahl: “Wir haben in Dresden hinzugewonnen – sowohl bei den Erst- als auch bei den Zweitstimmen”, freut sich Friedel. Alle sieben Dresdner SPD-Kandidaten hätten gute Ergebnisse erzielt, insbesondere Christian Avenarius, Eva-Maria Stange und Albrecht Pallas hätten über das SPD-Ergebnis hinaus persönlich überzeugen können. “Der Weg hin zu einer starken SPD ist lang”, so Friedel, “aber unsere Richtung stimmt.” Seit 2009 verzeichnet die SPD in Dresden steigende Wahlergebnisse, mit den jetzigen 13,7 Prozent erreicht sie das beste Zweitstimmenergebnis bei einer Landtagswahl seit 1990. Weiterlesen

Am Sonntag mit beiden Stimmen SPD wählen

Am Sonntag noch nichts vor? Unsere Empfehlung ist klar: Wählen gehen! Wir freuen uns über Ihre Stimme und Ihr Vertrauen. Vielen Dank!

Am Sonntag noch nichts vor? Unsere Empfehlung ist klar: Wählen gehen! Wir freuen uns über Ihre Stimme und Ihr Vertrauen. Vielen Dank!

Im Wahlkampfendspurt sind die sieben Dresdner SPD-Landtagskandidatinnen und -kandidaten. Dr. Eva-Maria Stange (WK 46), Marc Dietzschkau (WK 44), Harald Baumann-Hasske (WK 45), Richard Kaniewski (WK 47), Sabine Friedel (WK 41), Albrecht Pallas (WK 43) und Christian Avenarius (WK 42) waren in den vergangenen Wochen in ganz Dresden unterwegs und haben mit zahlreichen Veranstaltungen, Infoständen und Straßenaktionen für die sächsische SPD geworben. “UNSER SACHSEN FÜR MORGEN” – so lautet das Motto des sozialdemokratischen Wahlkampfes und für das Sachsen von morgen sind die Schwerpunkte klar: Mehr Lehrerinnen und Lehrer in Sachsens Schulen, eine Verbesserung des Betreuungsschlüssels in den Kitas, ein Stopp des Stellenabbaus bei der Polizei und neuen Schwung für Mittelstand und Handwerk. Die Dresdner Kandidatinnen und Kandidaten freuen sich über Ihre Stimme und Ihr Vertrauen!