Paul, Mahmut und Richard gewinnen Stadtmeisterschaft

Strahlende Sieger mit noch strahlenderen Pokalen: Mahmut, Paul und Richard
Strahlende Sieger mit noch strahlenderen Pokalen: Mahmut, Paul und Richard
37 Tripletten gingen am vergangenen Sonnabend zur Dresdner Stadtmeisterschaft an den Start. Neben den Stammgästen aus dem PV Ost-Bereich waren eine Menge Berliner Teams da, drei polnische Mannschaften, ein Dresdner Jugendteam und angesichts der Entfernung erstaunlich viele Spieler aus dem süddeutschen Raum. Das erste große Turnier auf dem neuen Vereinsgelände bot nicht nur großartiges Wetter und wie immer leckeres Catering, sondern auch qualitativ hochwertige Partien – vielleicht nicht trotz, sondern gerade wegen des zum Teil recht anspruchsvollen Terrains. „Paul, Mahmut und Richard gewinnen Stadtmeisterschaft“ weiterlesen

4. Oktober: Achte Dresdner Stadtmeisterschaft

StMDD2012Zur mittlerweile 8. Dresdner Stadtmeisterschaft lädt der LaBR Dresden am Sonnabend, dem 4. Oktober 2014 auf sein neues Vereinsgelände (Meschwitzstraße) ein. Dem Turnier geht am Vortag ein Vereinsfest zur Geländeeinweihung voraus, so dass Frühanreisende auch am Freitag, dem 3. Oktober 2014 genügend Gesellschaft auf dem Platz finden werden. Eine Übernachtung im Zelt oder Wohnmobil ist möglich. Die Stadtmeisterschaft findet traditionell als Triplette-Turnier statt, gespielt wird Maastrichter System (mind. 4 Spiele sind garantiert, Licht vorhanden), je nach Teilnehmerzahl mit drei oder vier Vorrunden. Für Speisen und Getränke ist wie immer gesorgt, Einschreibeschluss vor Ort ist 09:30 Uhr (Spätanreiser können sich am selben Tag telefonisch anmelden, Turniertelefon: 0178-7492079 [Sabine]), die Spiele starten pünktlich 10:00 Uhr und die Online-Anmeldung ist eröffnet!

Zaproszenie | 04.10.2014: DRESDNER STADTMEISTERSCHAFT w Dreźnie | Turniej 3:3 formée | Rejestracja do 09:30 | Start 10:00 | System szwajcarski (3-4 runda) + KO A/B/C | 5 EUR (20 złotych) na osobę | medalowy, 100 prozent wypłata | Zdobywca 2013: Dilek Piren / Mahmut Tufan / Zeki Engin (Berlin) | Miejsce 2014 wyjątkowo: (GPS) Else-Sander-Str. 3, 01099 Dresden
Pozvání | 04.10.2014: DRESDNER STADTMEISTERSCHAFT w Drážd‘any | Turnaj 3:3 formée | Zapisování do 9:30 | Start 10:00 | System švýcarský (3-4 runda) + KO A/B/C | 5 EUR (140 korune) na osoba | Putovní pohár, medaili, 100 prozent výplata | Vítěz 2013: Dilek Piren / Mahmut Tufan / Zeki Engin (Berlin) | Místo 2014 výjimečně: (GPS) Else-Sander-Str. 3, 01099 Dresden

3. Oktober: Vereinsfest und Tireurmeisterschaft

ScreenHunter_125 Sep. 16 11.18Seit einigen Wochen spielen wir schon auf unserem neuen Vereinsgelände – Zeit, unseren Einstand zu geben! Am Vortag der Stadtmeisterschaft findet deshalb ein Vereinsfest statt. Eingeladen sind nicht nur unsere eigenen Mitglieder (besonders herzlich auch die, die man länger nicht gesehen hat), sondern ebenso die Sportfreunde 01 und andere Freunde, Bekannte und Interessierte!

Ab 10:00 Uhr findet unsere schon fast traditionelle Vereinsmeisterschaft im Tîr de précision statt; da gilt es, dem amtierenden Vereinsmeister Andreas Endler den Titel abzuringen. Ab 15:00 Uhr gibt’s dann für alle Neulinge Probierspiele, Techniktipps und eine Einführung in Spielregeln und Spieltaktik. Für alle von außerhalb, die am 4. Oktober an der Dresdner Stadtmeisterschaft teilnehmen wollen: Ihr seid auch schon am 3. Oktober herzlich willkommen zum Einspielen und den Platz mit uns feiern. Es ist möglich, im Zelt oder Wohnmobil auf dem Gelände zu übernachten. Bringt alle etwas Leckeres zu Essen mit! Für Getränke ist gesorgt.

Neue Spielorte

Der Vorstand unseres Vereins hat die Spielorte neu sortiert: Dienstags und Donnerstags wird von nun an regulär in unserem Vereinsgelände gespielt. Der Sonntag gehört der Altstadt, genauer dem Blüherpark (es sei denn, im LaBR-Buch wird was anderes vereinbart). Hintergrund ist die Beleuchtungsmöglichkeit im Vereinsgelände, jetzt, wo die Tage wieder kürzer werden. An den übrigen Tagen der Woche wird auf spontane Verabredung im LaBR-Buch gespielt, vermutlich immer im Alaunpark.

Vierter Platz für LaBR DD International in der Liga

Der 1. Chemnitzer Pétanque-Club ist neuer Ligameister des PV Ost. Nach einem 3:2 Sieg gegen die SG Mélange konnten sich die Chemnitzer im Finale gegen die Nebenbouler Jena ebenfalls 3:2 durchsetzen und haben sich so für die Teilnahme an der Bundesliga-Aufstiegsrunde im Oktober qualifiziert (Glückwunsch!). Für LaBR DD International hieß es auch immer 2:3 – aber eben leider anders herum. Beim ersten Spiel gegen Jena gehen (wie Chemnitz gegen Mélange) beide Tripletten verloren. Doch anders als bei den Chemnitzern gelingt das Drehen der Partie in den Doubletten nicht ganz, nur zwei der drei werden gewonnen. Im „kleinen Finale“ um Platz drei dann dasselbe Bild: 0:2 nach den Tripletten und 2:3 nach der gesamten Begegnung. So bleibt für die Dresdner zumindest die Freude darüber, in den letzten Spieltag eingezogen zu sein.

17. Platz für Dresden und erster Deutscher Meistertitel für PV Ost

Schiebt sich selbst auf Platz 122 der DPV-Rangliste (ranghöchster Ossi) und unseren Verein weiter nach oben auf Platz 33: Stefan Lauche
Schiebt sich selbst auf Platz 122 der DPV-Rangliste (ranghöchster Ossi) und unseren Verein weiter nach oben auf Platz 33: Stefan Lauche
Zur Deutschen Meisterschaft im Tête am vergangenen Wochenende im bayrischen Furth im Wald machten sich neben dem Leipziger Jens Riedel drei Dresdner auf den Weg: Landesmeister Stefan Lauche, Mehrfach-DM-Teilnehmer Patrick Lehmann und Meisterschafts-Neuling Tangi Andro. Letzterem gelang gleich ein Sieg im ersten Vorrunden-Spiel, während Patrick das Los-Pech zum Auftakt Jannik Schaake zugedachte. Mit 10:13 geht das Spiel zwar knapp, aber doch verloren aus, ebenso das nächste, so dass für Patrick nach der Vorrunde Schluss war. Tangi verliert sein zweites Spiel, kann somit noch auf die Barrage hoffen, doch dort stoppt ihn NiSa05. Während auch Jens Riedel den Poule nicht übersteht, hält unseren Step nix auf: Erstes Spiel gewonnen zu sechs, zweites Spiel gewonnen zu elf, drittes Spiel gewonnen zu sieben. Das läuft! Im Sechzehntel ist dann leider Schluss: Loic Elitog aus Hessen bringt nicht nur starke Kugeln, sondern jede Menge hessische Fans mit auf den Platz, so dass sich Step zu drei geschlagen geben muss. Aber hallo – 17. Platz für Stefan, ein starkes Ergebnis! Getoppt wird das nur noch durch Jens Riedel, der sich mit absolut sehenswerten Scores (28, 32, 38, 44) von Beginn an locker durch die Tireur-DM bis zum Finale schießt. Meistertitel für den Osten!

Travemünde-Videos

Für die kühlen Spätsommerabende genau das Richtige: Videos von Step und Mandy aus Travemünde, aufgenommen mit beeindruckendem NSA-Zoom 😉

Step, Patrick und Richard im Achtel A

Mandy, Andreas und Fabi im Sechzehntel A

Paul, Tom und Andreas im Halbfinale B

Und ein paar Schnippsel

Laura Schneider fährt zur Frauen-EM

laura-legt-2Einen großen Glückwunsch und gedrückte Daumen gibt’s vom Verein für unsere Laura! Denn der DPV vermeldet heute: „Der DPV hat mit Laura Schneider von La Boule Rouge Dresden sein Team für die Frauen-EM (ab 25.09. in der Türkei) komplettiert. Die 19-Jährige ersetzt die verletzte Susanne Fleckenstein. Im Team geblieben sind Indra Waldbüßer (Stuttgart), Carolin Birkmeyer (VFPS) und Muriel Hess (Horb), die auch für die Tireur-EM nominiert wurde.“

LaBR klettert in der DPV-Vereinsrangliste

Auf einen beachtlichen Platz 35 klettert der La Boule Rouge Dresden e.V. in der DPV-Vereinsrangliste nach oben. Dabei haben die Platzierungen beim diesjährigen Travemünde-Turnier ganz wesentlich geholfen.

ScreenHunter_109 Aug. 12 08.57

Die DPV-Vereinsrangliste berücksichtigt jeweils höchstens die sechs in der Einzelrangliste bestplatzierten Mitglieder eines Vereins (in unserem Fall sind das Laura Schneider, Patrick Lehmann, Stefan Lauche, Richard Wendt, Andreas Endler und Tom Tschintscharadse). Die Summe ihrer Ranglistenpunkte ist die Punktzahl des Vereins. Den nächsten Platz für den PV Ost nimmt Bamboule Halle mit Rang 65 ein.